Basketball News

Basketball News (5)

Skyliners kehren in die Basketball Bundesliga BBL zurück

Nach dem Abstieg aus der "easycredit" Basketball Bundesliga BBL in die zweitklassige Bundesliga Pro A haben die Hessen mit einem starken und überzeugenden 85:76 (51:31) Auswärtssieg im fünften und entscheidenden Playoffspiel bei den Römerstrom Gladiators in Trier den Einzug in die Finalrunde der Pro A klargemacht. Dort treffen die Skyliners auf PS Karlsruhe Lions. Diese haben aus finanziellen Gründen keinen Lizenzantrag für die
"easycredit" gestellt, wodurch die Frankfurter nun das Aufstiegsrecht zugeteilt wird. So kehren die Skyliners nach einem Jahr wieder zurück auf die Bühne der Basketball Bundesliga

Die Sensation ist perfekt - ALBA Frauen werden zum ersten Mal Deutscher Meister

Schon im zweiten Jahr in der 1. Bundesliga werden die ALBA Frauen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Deutscher Meister. In einer spannenden Best-of five Serie gewannen die ALBA Frauen das fünfte Spiel. Die Berlinerinnen setzen sich mit 68:53 gegen die Rutronik Stars aus Keltern durch. Und gewannen so die finale Serie mit 3:2.

Die ALBA-Frauen machten es noch einmal spannend, auch weil sie vorher schon einmal das zweite Spiel vor heimischer Kulisse in der Sömmeringhalle zum 1: 1 in der Serie an die Rutronik Stars abgaben. Aber genauso souverän wie sie sich die ganze Saison gezeigt hatten, gaben sie sich auch in diesem Spiel und bleiben am Ball. Zum Schluss konnten sich die ALBA-Damen einmal mehr zusammenreißen und mit dem letzten Spiel die Sensation perfekt machen. Nach der zweiten Saison in der 1. Bundesliga des Frauenbasketballs sind die ALBA Frauen am Gipfel angekommen. Genau richtig, denn aus den USA wird bekannt, wie der Frauenbasketball immer mehr an Zuspruch gewinnt und gleichzeitig auch immer mehr Zuschauer für sich begeistern kann. Zuletzt hatte der Mega Draft Pick von dem Supertalent Caitlin Clark Schlagzeilen gemacht. Jetzt ist der Sport auch in Deutschland in eine neue Dimension eingetreten, mit dem Sieg der Deutschen Meisterschaft von ALBA Berlin. ALBA ist in jeder Hinsicht eine gute Adresse, wenn es darum geht, den Ball in den Korb zu bekommen. Die Berliner sind sowohl bei den Männern als nun auch bei den Frauen in Deutschland gesetzt. ALBA hatte 2008 mit dem weltweit größten Programm den Frauenbasketball gefördert. Und nun konnte genau 16 Jahre später durch Fleiß und harte Arbeit die erste Deutsche Meisterschaft in der 1. Bundesliga der Vereinsgeschichte klarmachen. Wenn dieser Sport, d. h. Frauenbasketball, sich in den kommenden Jahren in Deutschland etablieren soll, dann ist es gut, wenn die Berliner da künftig mitmischen. Deshalb ist die Deutsche Meisterschaft 2024 im Frauenbasketball in Berlin bei ALBA auch so gut ausgehoben und macht Lust auf mehr. Wer sowieso gerne die DBL der DBB schaut, der kann gerne auch mal bei der DBBL vorbeischauen und gucken, wie die Damen ihr Können unter Beweis stellen. Diese Sportart ist auf jeden Fall zukunftsträchtig und wir müssen sehen, wie sich hier die Zukunft gestalten lässt. Mit der Meisterschale in Berlin können wir davon ausgehen, dass diese Sportart in Deutschland künftig noch mehr gefördert wird. Die Berliner haben in den vergangenen Jahren in sämtlichen Disziplinen eine hervorragende Jugendarbeit geleistet. Das sehen auch an den beiden Wagner Brüdern aus Berlin, die heute bei den Orlando Magic in den USA spielen. Aber einst ursprünglich das Basketballspielen in Berlin erlernt haben. Wir bleiben dran und berichten für euch weiter über alle wichtigen Entwicklungen, die sich in dieser Sportart in Berlin auftun. Frauenbasketball ist eben doch näher dran, als man es zuerst vermuten mag. Wir gratulieren den ALBA-Frauen auf diesem Weg und freuen auf eine spannende nächste Saison mit dem amtierenden Deutschen Meister in Frauenbasketball: ALBA Berlin!

 

Grafik: ALBA BERLIN Webseite
Redaktion: Dickson. Junior

NCAA Finals 2024

Die Huskies schaffen einen back to back Erfolg in NCAA Basketballmeisterschaften der Männer
South Carolina gewinnt, aber Caitlin Clark (Iowa) wird zur besten Spielerin aller Zeiten gekrönt.

In der Nacht auf Montag, den 8. April 2024, wurden die beiden Basketball NCAA Finals ausgetragen. Die Frauen Basketballerinnen spielten ihrerseits das Endspiel in Cleveland, wo South Carolina sich gegen Hawkeyes durchsetzte. Und die Männer traten zum Endspiel in Arizona an, vor einer atemberaubenden Kulisse mit rund 74.000 Zuschauern. Bei den Männern trafen die Uconn Huskies aus Connecticut gegen die Purdue Boilmakers aus Indiana zum finalen Endspiel der Collegemeisterschaft (NCAA) der Männer an. Die Uconn Huskies und dessen Star-Spielmacher (Guard) Tristen Newton, der mit 20 Punkten, 5 Rebounds und 7 Korbvorlagen der einer Leistungsträger der Huskies an diesem Abend war, konnten sich am Ende gegen die Purdue Boilmakers aus Indiana mit 75:60 durchsetzen. Purdue und der Startcenter Zach Edey (37 Punkte und 10 Rebounds) verloren das Endspiel der Collegemeisterschaften trotz der hervorragenden Leistung des Startcenters. Das erste Mal nach 16 Jahren kann eine Mannschaft ihren Titel bei den NCAA Meisterschaften der Männer verteidigen. Die Uconn Huskies haben eine fantastische Saison gespielt, die sie mit dem Gewinn der NCAA Meisterschaft krönen. Auch wir gratulieren den Huskies auf diesem Wege und freuen uns auf die kommenden Jahre mit ihnen zusammen in diesem Sport. NCCA (March Madness) Finals der Frauen Auch bei den Frauen wurde in der Nacht auf Montag das Endspiel der NCAA Meisterschaft 2024 ausgetragen. Dabei kam es in Cleveland zum Endspiel zwischen South Carolina und Iowa. Das Spiel war im Vorfeld heiß diskutiert worden, da es Wunderkind Caitlin Clark(22) von den Hawkeyes aus Iowa gelingen sollte, durch den Gewinn ihrer ersten College-Meisterschaft als beste Frauenbasketballerin aller Zeiten in die Geschichte einzugehen. Noch nie hat eine Spielerin bei den Basketballerinnen in der NCCA 3951 Punkte erzielen können. Die Vorrunden im Frauenbasketball wurden hingegen mit einem Rekordhoch von durchschnittlich 18, 7 Millionen Zuschauern vor den Geräten beobachtet. Das Finale selbst verbuchte ein erneutes Rekordhoch mit 24 Millionen Zuschauern, die das Finale der NCAA im Frauenbasketball zwischen den beiden Frauenmannschaften sahen. Caitlin Clark konnte ihre bisherige Leistung durch einen Sieg im NCAA Endspiel leider nicht den entsprechenden Akzent verleihen und verlor im letzten Spiel, das sie als (noch) College Basketballerin absolvierte, gegen das Team aus South Carolina mit 87:75. Wunderkind Caitlin Clark dominierte trotzdem die Partie und erzielte 30 Punkte, 8 Rebounds und 5 Assist (Korbvorlagen). Sie beweist damit einmal mehr, warum sie als beste Spielerin aller Zeiten betitelt wird. Dawn Staley Headcoach in South Carolina, konnte es nicht auslassen, in ihrer eigenen Siegesrede zum Gewinn der Meisterschaft Caitlin Clark für ihre außergewöhnlichen Verdienste im Frauenbasketball zu danken. Immerhin sei sie ein Vorbild für den Sport und würde diesen Sport ehrenwürdig nach Außentragen und vertreten. Gerüchten zufolge haben sogar die großen Jungs aus der NBA wegen Clark ihre Tablets in der Umkleide angeschaltet, damit sie das NCAA Endspiel der Frauen sehen können. Wir gratulieren South Carolina und wünschen Caitlin Clark auf diesem Wege viel Erfolg für ihre weitere Zukunft in diesem Sport.

 

Redakteur: Dickson Junior

Deutschland ist Basketball Weltmeister!

Das unglaubliche ist wahr geworden: Nach dem sensationellen Sieg im Halbfinale gegen die mit NBA Stars gespickte USA Auswahl hat die deutsche Basketball Nationalmannschaft unter Kapitän Dennis Schröder zum ersten Male das Finale erreicht. Dieses entschied die deutsche Auswahl in einem spannenden Spiel gegen Serbien mit 83:77 und durfte danach erstmals den WM Pokal entgegen nehmen. Zusätzlich wurde Dennis Schröder auch noch MVP des Turniers...

 

Grafiken © by FIBA

Mannschaftspräsentation bei Hebeisen Küchen

Kurz vor Beginn der Saison haben die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau im Küchencenter ihres Namensponsors HEBEISEN Küchen die Mannschaft vorgestellt. Dabei war der Begriff "Mannschaft" ganzheitlich gedacht. Deshalb wurden nicht nur die Akteure vorgestellt, die in den kommenden Monaten auf dem Parkett ihre Basketballskills unter Beweis stellen.

Geschäftsführer Sebastian Bartholomäus nahm sich auch genug Zeit, all die Partner vorzustellen, welche die Beteiligung der White Wings an der ProA überhaupt ermöglichen. So wurden zahlreiche neue Partner und Kooperationspartner vorgestellt. Ein besonderes Highlight für die Fans dürfte dabei die freundliche Spende von Radio MKW werden. Der neue Partner hat nämlich dem Fanclub "Dunking Swans" einige große Fahnen übergeben, mit denen sie künftig hinter dem Korb noch stärker ihren Support für die White Wings demonstrieren können.

Aber auch der Vorstand kam zu Wort und berichtete von der Arbeit der letzten Monate. Neben einem Auftritt der Hanauer Tanzschule Berné wurde auch die Gelegenheit genutzt den Gesellschaftern sowie Ex Manager und Urvater des Projekts Jens Gottwald zu danken. Ein besonderes Highlight war die Vorstellung eines Imagetrailers, der beim Publikum für Gänsehaut und Begeisterung sorgte. Dann endlich wurden auch die Spieler der Öffentlichkeit vorgestellt - stilecht in den Trikots für die neue Saison. Die Anwesenden konnten so bereits einen ersten Eindruck davon gewinnen, wer künftig im White-Wings-Dress auflaufen wird und welche persönlichen Ziele sich die Akteure bereits gesetzt haben.

Headcoach Simon Cote brennt bereits auf die neue Saison: "Wir haben eine junge, hungrige Mannschaft. Die Jungs sind talentiert und bereit zu arbeiten. Wenn wir diesen Spirit aufrecht erhalten, glaube ich, dass wir das Zeug dazu haben, jede Mannschaft in dieser Liga zu schlagen." Vorrangig gilt es aber vor allem, den Klassenerhalt abzuwenden und kontinuierlich daran zu arbeiten, jeden Tag ein bisschen besser zu werden.

Eine rundum gelungene Veranstaltung attestiert White Wings Geschäftsführer Sebastian Bartholomäus. „Eine tolle Business Veranstaltung mit vielen Werbepartnern und umfangreichem Programm. Die mediale Begleitung mit riesen Display und verschiedenen Einspielern hebte die Vorfreude auf den Saisonstart auf ein noch höheres Level. Die Saison kann starten“.

 

Subscribe to this RSS feed
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/www/public_html/americansports/templates/gk_game/html/com_k2/templates/default/category.php on line 191